Spielzeit 2015/16

No vertäll mech kin Oper!  Teil 2

Ech maak mech vür nix bang!

Die häbben se net all!

Die Opernignoranten der „Melmpüper“ stellen sich quer und verjazzen den Triumphmarsch aus Aida nach ihren Wünschen. (Hier sind die Musiker der Schmackes Brass Band zu hören).

Auf dem Theaterplatz mit Seidenweberhaus, Mediothek und Theater übt Torero Schäng unter der Regie von Matthes den Part des Escamillo aus Carmen.                                                                                                           In der Schlussszene  muss er „die jeföhrliche Jieet“ besiegen.

Dä Ring van de Niepkuhlen

Matthes erklärt Professor Josef seine Idee einer eigenen Opern-Komposition. Er will Melodien von Wagner und anderen „Mussikkluote“ zu einem neuen Werk zusammensetzen.




Lot öm doch fleje!

Pitter, Küeb und Heini empfangen am Stadtgartenpavillon den „Fliegenden Holländer“. Zum Gesang des Matrosenchors schwebt dieser im Segelboot heran.



Wat hät dä Wagner sech dobee jedeit?

Zu krieewelschen Gesangstexten üben die Frauen in herrlichen Kostümen Wagners Hochzeitsmarsch ein. Sting tritt dabei als Braut von Lohengrin auf.



Stadthuus

Hännes Nösemes kann als Mitarbeiter des städtischen Ticketshops einem Anrufer für die Opernaufführung des MGV auf dem Theaterplatz nur noch ein Ticket für einen Platz in einem Dixiklo verkaufen.