Spielzeit 2016/17

Mal so jesacht... Teil 2




Dä Blenge

Matthes und Küeb unterhalten sich über Personen „ut en jelungene Famillich“.

.

Et wooer ens

Vor dem letzten Trümmergrundstück auf der Uerdinger Straße träumen und singen Rüdiger und sein Jugendfreund Küeb von den alten Zeiten.









Haupstadtniveau

Ein Reisender aus Berlin landet unplanmäßig in Krefeld und wird vom städtischen Beamten Nösemes und Schwester Jertrud in die Vorzüge unserer Stadt eingewiesen.



Püfferkes

Opa Angermanns trifft in der Bäckerei auf die „Söllerjieet“ Frau Kantebömkes. Er kann sich  nicht an die neuen Namen der Backwaren gewöhnen.




Tömelüetebröih

Opa Angermanns hat einen „Sommeljeh“ zu einer Weinverkostung bestellt. Die Freunde halten sich nach intensivem Konsum für Experten.



Sackjesieech

Matthes hat es tatsächlich geschafft, eine Musikantentruppe von „Dudelpieftrötern“ auf die Beine zu stellen. Vor der Abfahrt nach Edinburgh marschieren die Melmpüper vor dem Hauptbahnhof auf.


En et Stadthuus

Hännes Nösemes wehrt die Verbalangriffe eines Anrufers ab und vergleicht „die paar kaputten Scheiben von dat Jlasdach“ mit dem Flughafen-Debakel in Berlin.



Rievköck

Gastsänger Yannik Podelski begleitet musikalisch die Kochkünste von „Juffer Mischka“.